Aktuelle Zeit: Di 27. Okt 2020, 03:43

Herzlich Willkommen auf Nagelcommunity.de !


In unserer beliebten Community kannst Du Dich über Themen wie Nageldesign, Nailart, Nagelmodellage, Nagelkrankheiten und Pflege informieren und mit Gleichgesinnten austauschen. Außerdem findest Du hier Nageldesign Bilder in verschiedenen Galerien, monatlich Nailart-Foto-Wettbewerbe mit Sach- und Geldpreisen, ein Nageldesign-Fachwort-Lexikon und stets freundliche Hilfe bei Problemen. Die Community bietet geübten wie ungeübten Nageldesignern die Möglichkeit, sich untereinander zu helfen, zu beraten und auszutauschen. Gerne kannst Du kostenlos Dein Nagel- oder Homestudio und/oder Webseite/Facebook-Fanpage hier vorstellen und damit Deine Zielgruppe erreichen und erweitern.

Du bist noch nicht angemeldet ? Melde Dich jetzt kostenlos an und Du kannst alle Foren, Themen, Beiträge, Informationen und Bilder sehen die die Community für Dich bereit hält. Außerdem kannst Du Dich dann mit anderen freundlichen Nageldesignern unterhalten, chatten, Bilder hochladen, an Wettbewerben teilnehmen, themenrelevante Fragen stellen und beantworten und vieles mehr ! Wir würden uns sehr freuen, Dich bald in unserer wachsenden Community begrüßen zu dürfen. Die Anmeldung ist selbstverständlich kostenlos. Jetzt kostenlos anmelden!

Anmelden  •  Registrieren

Künstliche Nägel aufkleben

...rund um das Thema künstliche Fingernägel

German Dream Nails - Kracher der Woche

  • Bedanken

Künstliche Nägel aufkleben

Beitragvon Ruby » So 11. Nov 2012, 16:24

Hier eine kleine Anleitung wie man einen künstlichen Nagel – einen Tip – auf den Naturnagel (im weiteren Verlauf NN genannt) aufklebt und worauf man achten sollte!

- erst einmal sollte die richtige Größe ausgewählt werden. Es gibt 10 verschiedene Tipgrößen was in der Regel ein optimales anpassen an dem NN ermöglicht (Beispiel: http://www.german-dream-nails.com/products/Tip-Produkte/Tipkasten-gefuellt/Jolifin-100er-Tipbox-pinch-natural.html).

Der Tip muss an den Seiten des NN parallel anliegen nicht zu groß und nicht zu klein sein. Einen perfekt anliegenden Tip erkennt man daran, daß man ihn nicht nach rechts oder links verschieben kann und somit keinen Freiraum sieht. Ein zu kleiner Tip könnte eine unangehme Spannung auf den NN verursachen und ein zu großer Tip ein unnötiges feilen. Einen zu großen Tip erkennt man daran, daß die Einkerbung nicht mit den NN übereinstimmt und die Enden des Tips überstehen.

- der Nagelrand muss in die Einkerbung des Tips einrasten

Den NN hierfür am besten oval feilen, daß erleichtert das Aufkleben. Den Tipkleber dünn auf den Tip streichen und einmal kopfüber kurz auf eine Zellette tupfen (damit überschüssigen Kleber abstreifen), den Tip von oben nach unten an dem NN ansetzen und mit nachuntenziehender Bewegung auf den NN setzen und aufkleben (diese Bewegung dient dafür, daß keine Luftbläschen beim Aufkleben entsehen. Die Luft wird sozusagen nach außen geschoben). Mit leichtem Druck so 10- 20 Sek. halten.
LG Ruby ;-)
Benutzeravatar
Ruby
Administrator
 
Beiträge: 1390
Registriert: Do 21. Jul 2011, 16:43
Danke gegeben: 111
Danke bekommen: 53 mal in 51 Beiträgen

Administration

Werbung wird durch www.nagelcommunity.de bereitgestellt.
 
Danke erhalten von:
Alexa

Zurück zu Wissenswertes und theoretische Informationen

Wer ist online?

Mitglieder: Bing [Bot], Google [Bot]

Jolifin Dipping-System Starter-Set
   Shop-Apotheke