Aktuelle Zeit: Mo 30. Nov 2020, 23:41

Herzlich Willkommen auf Nagelcommunity.de !


In unserer beliebten Community kannst Du Dich über Themen wie Nageldesign, Nailart, Nagelmodellage, Nagelkrankheiten und Pflege informieren und mit Gleichgesinnten austauschen. Außerdem findest Du hier Nageldesign Bilder in verschiedenen Galerien, monatlich Nailart-Foto-Wettbewerbe mit Sach- und Geldpreisen, ein Nageldesign-Fachwort-Lexikon und stets freundliche Hilfe bei Problemen. Die Community bietet geübten wie ungeübten Nageldesignern die Möglichkeit, sich untereinander zu helfen, zu beraten und auszutauschen. Gerne kannst Du kostenlos Dein Nagel- oder Homestudio und/oder Webseite/Facebook-Fanpage hier vorstellen und damit Deine Zielgruppe erreichen und erweitern.

Du bist noch nicht angemeldet ? Melde Dich jetzt kostenlos an und Du kannst alle Foren, Themen, Beiträge, Informationen und Bilder sehen die die Community für Dich bereit hält. Außerdem kannst Du Dich dann mit anderen freundlichen Nageldesignern unterhalten, chatten, Bilder hochladen, an Wettbewerben teilnehmen, themenrelevante Fragen stellen und beantworten und vieles mehr ! Wir würden uns sehr freuen, Dich bald in unserer wachsenden Community begrüßen zu dürfen. Die Anmeldung ist selbstverständlich kostenlos. Jetzt kostenlos anmelden!

Anmelden  •  Registrieren

Schöne Fingernägel – so gehts

Die Grundlage der Nagel- und Handpflege

German Dream Nails - Kracher der Woche

  • Bedanken

Schöne Fingernägel – so gehts

Beitragvon Björn » Sa 5. Okt 2013, 13:21

Gepflegte Fingernägel sind wie eine Visitenkarte. Mit wenig Aufwand werden sie zum echten Hingucker.

Bild
Rote Fingernägel sind ein Blickfang

Ob wir Freunde treffen oder einen Kunden begrüßen: Hände sind ein Blickfang. Vernachlässigte Fingernägel vermitteln rasch einen ungepflegten Eindruck. Schöne Nägel dagegen unterstreichen ein gepflegtes Erscheinungsbild – auch bei Männern. Schon ein kleines wöchentliches Pflegeprogramm erzielt große Wirkung und hält die Nägel nicht nur schön, sondern auch gesund.

Feilen statt schneiden

Fingernägel wachsen pro Woche etwa einen Millimeter. Damit sie in Form bleiben, sollten sie deshalb wöchentlich gekürzt werden. „Aber nicht mit der Schere, sondern mit der Feile“, empfiehlt Kerstin Kolassa, Kosmetikerin in einer Düsseldorfer Apotheke. Lassen Sie sich bei der Auswahl der richtigen, auf Ihre Nägel abgestimmten Feile in der Apotheke beraten.

Metallfeilen sind tabu – auch für Männerhände –, weil die Nägel dadurch splittern können. Hochwertige Sandblatt- oder Glasfeilen ermöglichen schonender eine perfekte Kontur der Nägel. „Feilen Sie am besten vor dem Duschen, wenn die Nägel nicht aufgeweicht sind“, rät Kerstin Kolassa. Arbeiten Sie ohne Druck vorsichtig vom Rand in Richtung Nagelmitte. Eine feine Polierfeile verleiht der Nageloberfläche schönen Glanz.

Nagelhaut sanft zurückschieben

Eine perfekte Nagelhaut komplettiert schöne Nägel. Nach einem lauwarmen Fingerbad lässt sie sich meist leicht zurückschieben. Wer zu Entzündungen neigt, kann etwas Kamillen­extrakt in das Wasser geben. Trockenen, strapazierten Nägeln tun ein paar Tropfen Oliven- oder Weizenkeimöl gut. Haftet das Häutchen stark an, können Sie Nagelhautentferner auftragen, den Sie in der Apotheke bekommen. Das Präparat einige Minuten lang einwirken lassen und danach gründlich abspülen. Anschließend das Häutchen vorsichtig zurückschieben, am besten mit einem speziellen Stäbchen aus der Apotheke. „Die Nagelhaut keinesfalls abschneiden“, warnt Kolassa. Denn sie schützt die Wachstumszone des Nagels vor Schmutz und Infektionen. Verletzungen können zu schmerzhaften Entzündungen führen, die ein gesundes, schönes Wachstum stören.

Extraportion Pflege für beanspruchte Fingernägel

Wenn die Hausarbeit oder der Beruf die Hände stark beansprucht, ist eine Extraportion Pflege angesagt. „Beim täglichen Eincremen der Hände die Nägel nicht vergessen“, rät Jennifer Kiehl, pharmazeutisch-technische Assistentin und Expertin für Dermo­pharmazie in einer Bielefelder Apotheke. In der Apotheke gibt es zudem spezielle Nagelöle und -cremes, die spröde Nägel mit pflegenden Wirkstoffen wie Panthenol, Biotin oder feuchtigkeitsbindendem Harnstoff versorgen. Bei brüchigen Nägeln empfiehlt Kiehl, einige Monate lang Präparate beispielsweise mit Biotin einzunehmen, bis gesunde Nägel nachgewachsen sind. „Versuchen Sie nicht, verdickte, verfärbte Nägel oder ein entzündetes Nagelbett mittels Nagelstyling zu vertuschen“, warnt Kiehl. Es könnte sich um eine bakterielle oder Pilzinfektion handeln, die eine ärztliche Behandlung erfordert.

Nagellack richtig anwenden

Bevor Sie frischen Nagellack auftragen, entfernen Sie alte Reste sorgfältig. Nagellackentferner kann die Nägel stark auslaugen. Deshalb auf acetonfreie Produkte achten. Verwenden Sie Unterlack. Er gleicht Unebenheiten der Nägel aus, sorgt für besseren Halt des Farblacks und schützt vor Verfärbungen. Unterlack gut trocknen lassen. Farblack vom Nagelansatz zur Spitze hin auftragen. Am Nagelbett einen schmalen Saum frei lassen, das schont die Wachstumszone und lässt Nägel schmaler wirken.

Bunt glänzender Nagellack ist ein Hingucker. „Kosmetische Lacke schaden gesunden Nägeln meist nicht“, sagt Expertin Jennifer Kiehl. Hochwertige Lacke schützen und stärken die Nagelplatte sogar.

Bild-/Textquelle: Apotheken-Umschau
Liebe Grüße

Admin-Björn
Benutzeravatar
Björn
Administrator
 
Beiträge: 1816
Registriert: So 24. Jul 2011, 11:35
Danke gegeben: 298
Danke bekommen: 103 mal in 95 Beiträgen

Administration

Werbung wird durch www.nagelcommunity.de bereitgestellt.
 

Zurück zu Manicure - Nagelpflege - Handpflege

Wer ist online?

Mitglieder: Bing [Bot], Google [Bot]

THALIA - entdecke die Welt von Thalia
   Shop-Apotheke