Aktuelle Zeit: Do 13. Dez 2018, 11:07

Herzlich Willkommen auf Nagelcommunity.de !


In unserer beliebten Community kannst Du Dich über Themen wie Nageldesign, Nailart, Nagelmodellage, Nagelkrankheiten und Pflege informieren und mit Gleichgesinnten austauschen. Außerdem findest Du hier Nageldesign Bilder in verschiedenen Galerien, monatlich Nailart-Foto-Wettbewerbe mit Sach- und Geldpreisen, ein Nageldesign-Fachwort-Lexikon und stets freundliche Hilfe bei Problemen. Die Community bietet geübten wie ungeübten Nageldesignern die Möglichkeit, sich untereinander zu helfen, zu beraten und auszutauschen. Gerne kannst Du kostenlos Dein Nagel- oder Homestudio und/oder Webseite/Facebook-Fanpage hier vorstellen und damit Deine Zielgruppe erreichen und erweitern.

Du bist noch nicht angemeldet ? Melde Dich jetzt kostenlos an und Du kannst alle Foren, Themen, Beiträge, Informationen und Bilder sehen die die Community für Dich bereit hält. Außerdem kannst Du Dich dann mit anderen freundlichen Nageldesignern unterhalten, chatten, Bilder hochladen, an Wettbewerben teilnehmen, themenrelevante Fragen stellen und beantworten und vieles mehr ! Wir würden uns sehr freuen, Dich bald in unserer wachsenden Community begrüßen zu dürfen. Die Anmeldung ist selbstverständlich kostenlos. Jetzt kostenlos anmelden!

Anmelden  •  Registrieren

Nagelpilzinfektion - Behandlung und Therapie

Erkennen und behandeln von Nagelpilz

German Dream Nails - Kracher der Woche

  • Bedanken

Nagelpilzinfektion - Behandlung und Therapie

Beitragvon Björn » Sa 5. Okt 2013, 11:20

Mittel gegen Pilze – sogenannte Antimykotika – gibt es zum Auftragen, aber auch als Tablette. Finden Sie hier mehr Informationen zur Therapie von Nagelpilzinfektionen.

Bild
Fleißig pinseln: Viele Wirkstoffe gegen Nagelpilz werden in Form eines Lackes angewandt

Gegen Pilzerkrankungen gibt es bestimmte Mittel, die sogenannten Antimykotika. Sie enthalten Wirkstoffe, die Pilze gezielt abtöten beziehungsweise ihr Wachstum hemmen.

Solange lediglich die oberflächlichen Nagelschichten befallen sind, kann die Infektion noch äußerlich mit Tinkturen und Nagellacken, welche Antimykotika enthalten, behandelt werden. Sind die Pilzsporen jedoch bereits in den Nagelfalz vorgedrungen, wird auch der nachwachsende Nagel immer wieder von neuem infiziert. In diesem Fall ist eine innerliche Behandlung mit Tabletten oder Kapseln erforderlich. Der pilztötende Wirkstoff erreicht die Sporen dann über die Blutbahn und lagert sich in das Nagelbett ein.

Die Auswahl des geeigneten Präparates trifft der Arzt anhand der Ergebnisse der Pilzkultur. Ist die Art des Pilzes nicht genau bekannt, können sogenannte Breitspektrum-Antimykotika gewählt werden, welche sich gegen viele verschiedene Pilzsorten zugleich richten.

Bei der Therapie von Nagelpilz ist Geduld gefragt

Bis die Wirkstoffe durch die Nagelschichten gedrungen sind und den Pilz abtöten können, dauert es seine Zeit. Denn zwischen den Nagelschichten liegen luftgefüllte Hohlräume. Darin können Pilzsporen viele Wochen, Monate und sogar Jahre überleben. An sie kommt kein Medikament heran – weder von außen, noch von innen.

Um diese zu durchbrechen, gibt es Salben, die zusätzlich zur äußerlichen und innerlichen Therapie auf den Nagel aufgetragen werden. Sie enthalten Kalium jodatum oder Harnstoff in relativ hohen Konzentrationen und sind damit in der Lage, die oberen Nagelschichten aufzulösen. Dadurch können einerseits die Wirkstoffe besser und schneller in die darunter liegenden Nagelschichten eindringen. Andererseits wird damit ein Teil der luftgefüllten Hohlräume, in denen die Pilzsporen sitzen, freigelegt. So können auch diese abgetötet werden. Eine Alternative zu solchen Salben kann es sein, sich vom Arzt die befallenen Nagelschichten mit einer Art kleiner Fräse entfernen zu lassen.

Die Antipilzmittel müssen bei Nagelpilz regelmäßig und vor allem lange genug angewendet werden – bis die Nägel gesund nachgewachsen sind. Und das braucht Zeit. Mit drei Monaten Therapie muss man bei einer Tabletteneinnahme rechnen. Bei einem Pilz-Nagellack kann die Therapie etwa sechs Monate in Anspruch nehmen.

Bild-/Textquelle: Apotheken-Umschau
Liebe Grüße

Admin-Björn
Benutzeravatar
Björn
Administrator
 
Beiträge: 1808
Registriert: So 24. Jul 2011, 11:35
Danke gegeben: 298
Danke bekommen: 103 mal in 95 Beiträgen

Administration

Werbung wird nicht durch www.nagelcommunity.de bereitgestellt, sondern durch Google.
 
  • Bedanken

Re: Nagelpilzinfektion - Behandlung und Therapie

Beitragvon abbtlau » Fr 9. Mai 2014, 09:48

Sollte man damit eigentlich zu Arzt oder kann man sich da auch selbst behndeln?
abbtlau
neues Mitglied
 
Beiträge: 7
Registriert: Mi 7. Mai 2014, 11:07
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 2 mal in 2 Beiträgen

  • Bedanken

Re: Nagelpilzinfektion - Behandlung und Therapie

Beitragvon Björn » Fr 9. Mai 2014, 17:53

Hast Du den Beitrag gelesen? Steht eigentlich alles drin :nachdenken2
Liebe Grüße

Admin-Björn
Benutzeravatar
Björn
Administrator
 
Beiträge: 1808
Registriert: So 24. Jul 2011, 11:35
Danke gegeben: 298
Danke bekommen: 103 mal in 95 Beiträgen

  • Bedanken

Re: Nagelpilzinfektion - Behandlung und Therapie

Beitragvon Alexa » Fr 9. Mai 2014, 20:12

jaja,so trockene beiträge überflieg ich auch gant gerne mal :lol:
auf jeden fall zum arzt,er muß ja eine pilzkultur anlegen um erst mal rauszufinden was für ein pilz das ist.
in der fernsehwerbung wird einem aber auch immer vorgekaukelt man braucht bloß ein mittelchen aus der apo holen. :rolleyes2
Mein Motto:
Es gibt keine dummen Fragen,nur dumme Antworten ;-)
Benutzeravatar
Alexa
Moderatorin
 
Beiträge: 2563
Registriert: Mo 26. Sep 2011, 07:38
Danke gegeben: 102
Danke bekommen: 176 mal in 160 Beiträgen

  • Bedanken

Re: Nagelpilzinfektion - Behandlung und Therapie

Beitragvon LisaSchneider » So 21. Jun 2015, 20:02

Hallo,

interessanter Thread. Leider konnte ich bisher nichts zu einer Behandlungsmöglichkeit mit Lasern finden. Soll anscheinend sehr wirksam sein und zudem schonend. Informationen kann man beispielsweise hier finden: nagelwohl.de

Bei mir wirken die Cremes und Lacke leider immer nur sehr kurzfristig. Häufig kommt der Nagelpilz dann wieder zurück beziehungsweise ich fange mir im Schwimmbad einen neuen ein. Kann jemand was zu der Lasertherapie sagen?

Würde diesbezüglich gerne mal einen Versuch wagen, auch wenn der Versuch beziehungsweise die Therapie von der Krankenkasse nicht bezahlt wird.

Ich freue mich auf Antworten.

Viele liebe Grüße
Lisa
LisaSchneider
neues Mitglied
 
Beiträge: 1
Registriert: So 21. Jun 2015, 19:54
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0 mal in 0 Beitrag

  • Bedanken

Re: Nagelpilzinfektion - Behandlung und Therapie

Beitragvon gossip_girl » Fr 29. Jan 2016, 09:35

Hallo zusammen.

Ich glaube, dass es zur Lasertherapie verschiedene Meinungen gibt. Es ist wirklich so, dass der Laser durch Wärme das Pilzwachstum stoppt, Gewebe oder die Nagelstruktur werden dabei nicht beschädigt. Experten sagen aber, dass es im Grunde nur den sichtbaren Pilz behandelt. Die Sporen vom Nagelpilz würden aber bleiben, da sie wohl nicht auf diese Wärme vom Laser reagieren - hab ich zumindest schon häufiger gehört und im Internet gelesen. ;) Ich denke, es macht Sinn, es erst einmal mit herkömmlichen Medikamenten zu probieren. Mir hat zum Beispiel Canesten Extra Nagelset Salbe geholfen, bekommt man vergleichsweise schon recht günstig in Online-Apotheken wie zum Beispiel sanicare.de. Natürlich muss man sich da auf eine längere Therapiezeit einstellen, beim Laser geht es deutlich schneller. Dafür greift die Salbe den Pilz aber genau da an, wo er quasi verwundbar ist. Also bei mir hat es zumindest sehr gut geholfen. Wenn man aber wirklich eine Laserbehandlung in Betracht zieht, sollte man sich da direkt vom Arzt beraten lassen. Vor allem was die Erfolsgsquote angeht, da würde ich mich im Vorfeld ordentlich informieren.

Liebe Grüße
Benutzeravatar
gossip_girl
neues Mitglied
 
Beiträge: 9
Registriert: Do 7. Jan 2016, 16:21
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 2 mal in 2 Beiträgen

Danke erhalten von:
Björn


Zurück zu Nagelpilz

Wer ist online?

Mitglieder: Google [Bot]



Trosani Nageldesign